Freudenberg - Innovating Together
Medical
Search  
Sprache:

OneProjects, VistaMed und das Tyndall-Institut erhalten Fördermittel zur Verbesserung der Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Carrick-on-Shannon, Irland  ̶  12. Juli 2021  ̶  VistaMed, ein Unternehmen von Freudenberg Medical sowie führender CDMO für komplexe Extrusionen, Fertig-Katheter und medizinische Geräte für minimal-invasive Anwendungen, hat Fördermittel in Höhe von 5,1 Mio. Euro für ein zukunftsweisendes Katheter-Projekt erhalten. Mit dieser Finanzierung über einen Zeitraum von drei Jahren hinweg soll die Entwicklung eines Katheters vorangetrieben werden, der bei der Behandlung von Vorhofflimmern eine direkte 3D-Analyse des Erfolgs einer Herzablation ermöglicht.

Vorhofflimmern oder AFib („Atrial Fibrillation“) ist ein unregelmäßiger Herzschlag oder eine Herzrhythmusstörung, die zu Blutgerinnseln, Schlaganfall und Herzversagen führen kann. Die Erfolgsrate bei der Erstbehandlung von Patienten mit Vorhofflimmern, die sich einer Ablationsbehandlung unterziehen, liegt bei bis zu 50 %. OneProjects zielt darauf ab, diese Rate deutlich zu erhöhen. Das innovative Produkt „VERAFEYE“ wird in der Lage sein, kardiale 4D-Bildgebung für die Navigation und Therapieplanung zu liefern sowie dem behandelnden Arzt zu bestätigen, wo die Läsionen entstehen und ob sie abgeschlossen sind.

Die Finanzierung für dieses Projekt wird von der irischen Regierung durch den Disruptive Technology & Innovation Fund (DTIF) gesponsert, der unter anderem Innovationen in den Biowissenschaften unterstützt.  Ein Konsortium aus drei Partnern erhielt den Zuschlag, angeführt von der Firma für medizinische Geräte, OneProjects, mit dem Nationalen Tyndall-Institut und VistaMed/Freudenberg Medical.

Heute leiden weltweit mehr als 38 Mio. Menschen an Vorhofflimmern, mit 4,5 Mio. neuen Fällen pro Jahr.  Ziel des Projekts ist es, die enorme Belastung, die AFib für die Gesundheitssysteme weltweit darstellt, zu reduzieren. Das Team wird das Know-how der einzelnen Partner nutzen, um eine neuartige Plattform zu entwickeln, die eine softwarespezifische und datengesteuerte medizinische Bildgebung ermöglicht.  „Die daraus resultierende Plattformtechnologie wird zu besseren Behandlungsergebnissen für Millionen von Menschen weltweit führen, die unter Herzrhythmusstörungen leiden“, so Patrick Mulholland, Geschäftsführer bei VistaMed.

                                                                                         # #

Über Freudenberg Medical

Freudenberg Medical ist ein globaler Partner für den Entwurf, die Entwicklung und die Herstellung von innovativen medizinischen Geräten und Komponenten. Mit 11 Produktionsstandorten und mehr als 1.700 Mitarbeitern weltweit bietet Freudenberg Medical ein breites Spektrum an Fähigkeiten, von präzisionsgeformten Komponenten und Schläuchen bis hin zu Medikamentenbeschichtungen, fertigen Geräten, Katheterschäften aus Verbundwerkstoffen und Hyposchläuchen für minimalinvasive, handgeführte und katheterbasierte Geräte.   www.FreudenbergMedical.com

Über OneProjects

OneProjects ist ein privates, durch Risikokapital finanziertes Unternehmen für medizinische Geräte mit Sitz in München und Dublin, Irland. Das Unternehmen entwirft und entwickelt eine innovative 4D-Bildgebungsplattform für kardiologische Anwendungen, die an der Schnittstelle von Hardware, Software und Datenwissenschaft operiert. OneProjects ist aus Bioinnovate Ireland hervorgegangen und wurde 2017 von CEO Fionn Lahart und Technologievorstand Christoph Hennersperger aus dem Trinity College Dublin heraus gegründet. Nähere Informationen über OneProjects und VERAFEYE erhalten Sie hier: www.one-projects.com

  zurück zur Übersicht